Eibe - Taxus

Beschreibung ...

Eibe - Taxus ist eine besonders wichtige Heckenpflanze für unsere Baumschule und viele Gärten. Die heimische oder gemeine Eibe – Taxus baccata ist sehr schnittverträglich und ermöglicht so eine schöne, robuste Hecke, die wenig Platz in der Breite benötigt und so auch für schmale Auffahrten oder Wege geeignet ist. Da sie im Schatten und Wurzelbereich von Bäumen immer noch gut gedeiht, ist sie anderen Heckenpflanzen wie beispielsweise Thuja, Liguster oder Hainbuche weit überlegen. Kirschlorbeer hat im Baumbereich ähnlich gute Qualitäten, benötigt aber deutlich mehr Platz und verursacht auch deutlich mehr Arbeit, da es dann sehr viel mehr zu schneiden gibt. Rechnet man die Kosten für die folgende Gartenpflege nun für zwei - drei Jahre zusammen, ist die zunächst preiswerte Hecke vielleicht doch nicht mehr so günstig. Ein Auto, das alle paar Monate eine Inspektion braucht, ist auf Dauer vielleicht auch etwas anstrengend und teuer.

Um die beste Hecke für das persönliche Vorhaben zu finden, ist die Suche nach dem billigsten Preis  ein sehr schlechter Ratgeber. Wenn Sie eine Eibe kaufen möchten, ist die Qualität nach folgenden Kriterien zu beurteilen: Sind die Pflanzen mehrfach geschnitten, dann sind sie kompakt im Aufbau und haben eine gleichmäßige Form. Je nach Alter muss die Pflanze mehrfach verpflanzt sein, damit auch die Ballen viele Faserwurzeln enthalten und das Anwachsen kein Problem ist. Topfpflanzen sind in Sachen Wurzeln immer besonders gut aufgestellt. Allgemeinzustand und Pflanzengesundheit sind natürlich ebenfalls sehr wichtig.

Wie bereits erläutert, ist die Eibe sehr schnittverträglich und  kann in viele verschiedene Formen gebracht werden. Selbst starke Rückschnitte bis in den Stammbereich werden verkraftet. Groß, breit, schlank, Kegel, Kugel, Würfel, Pyramide oder Bonsai – mit der Eibe ist fast alles möglich, jedenfalls in Sachen Formschnitt. Mit dieser Eigenschaft  konnte sie als Formgehölz den Weg in viele Schlossgärten finden und ist so zum Star für viele 1000 Figuren geworden.

Der Wuchs:

Die heimische Eibe ist ein kleiner bis mittelgroßer Strauch oder Baum mit oft unregelmäßiger oder kugelförmiger Krone, die Stämme sind meist kurz und oft verwachsen, die Aststellung reicht von aufrecht bis horizontal. Die Wuchsformen sind im Allgemeinen sehr verschieden, da die Pflanze aus Samen (generative Vermehrung) gezogen wird. Hier entstehen dann auch große Unterschiede bei den Verkaufspflanzen. Zuwachs und Wuchs und damit die spätere Qualität sind entscheidend von der Herkunft, den Mutterpflanzen abhängig. Schon bei der Jungpflanze darf in einer guten Baumschule nicht gespart werden, denn hier entsteht das Fundament einer späteren Qualitätspflanze. Der Jahreszuwachs beträgt in der Regel zwischen 20 und 30 cm in der Höhe und auch in der Breite, im Alter etwas weniger.

Taxus baccata findet man ursprünglich in den höhergelegenen Ebenen der Mittelgebirge in Europa, dem Kaukasus, Nordafrika und Kleinasien. Die Eibe wächst meist im Schutz dichter Laub- und Nadelwälder auf feuchten, alkalischen und mineralstoffreichen, aber auch leicht sauren und trockenen Böden, ist allgemein standorttolerant, verträgt allerdings keine stark sauren Böden. Der Standort kann sonnig bis halbschattig sein. Ist im Winter sehr Frosthart, allerdings etwas spätfrostempfindlich. Die Pflanze liebt hohe Luftfeuchtigkeit, ist windverträglich und hat nur geringe Lichtansprüche gegenüber anderen Europäischen Bäumen.
Die Nadeln sind immergrün, ca. 1-3cm lang, die Rinde ist dünn und rot bis rotbraun gefärbt. Die Pflanze ist zweigeschlechtlich, männliche Blüte in gelben Köpfen, weibliche Blüte ist unscheinbar. Die Eibe trägt einen roten Samenmantel, der den Samen schützt. Der Wiederaustrieb nach Schnitt ist sehr stark. Das Wurzelwerk liegt tief und ist teils sehr feinwurzelig und widersteht auch dem Wurzeldruck größerer Bäume.
Eiben können 500-1000 Jahre alt werden. Die wohl häufigste Verwendungsmöglichkeit der immergrünen Eibe wird in der Gruppenbepflanzung als Heckenelement oder Figur gesehen, aber auch oft einzeln oder als Unterpflanzung von Bäumen. Blütezeit ist März, April, Mai Fruchtschmuckzeit: September, Oktober, November. Triebe und Früchte der Eibe sind giftig. Lediglich das um den Samenkern gebildete Fruchtfleisch ist ungiftig. Die Früchte der Eibe sind sehr beliebt bei unseren heimischen Vogelarten und der Baum ist sehr nistfreundlich, allerdings aus den meisten europäischen Wäldern schon lange verschwunden. Wir sind der Spezialist für Eibe (Taxus baccata) und  andere große Solitärpflanzen bis ca. 8 m Höhe. Und die liefern wir auch nach Österreich, in die Schweiz und in das übrige Europa. Lassen Sie sich von uns beraten!

Es gibt viele weitere Sorten Eiben, die Sie über unseren Online-Versand bestellen können. Sofern eine der vielen Sorten hier nicht aufgelistet ist, Fragen Sie bitte per Mail oder telefonisch an.

 

Eibe, Eibe 50cm, Eibe 100cm, Eibe 150cm, Eibe 200cm, Eibe 250cm, Eibe 300cm, Eibe 400cm, Eibe bis 500cm, Eibe 0,5m, Eibe 1m, Eibe 1,50m, Eibe 2m, Eibe 2,5m, Eibe 3m, Eibe 4m, Eibe bis 5m, Eibe bestellen, Eiben bestellen, Eibe kaufen, Eiben kaufen, Eibenhecken kaufen, Eiben Pflanzen kaufen, Eiben im Topf, Eiben Shop, Heimische Eibe, Taxus 0,5m, Taxus 1m, Taxus 1,50m, Taxus 2m, Taxus 2,5m, Taxus 3m, Taxus 4m, Taxus bis 5m, Taxus bestellen, Taxus Eibe, Taxus baccata 'Fastigiata Robusta', Taxus baccata 'Fastigiata Aurea' , Taxus baccata Hecke, Taxus baccata 'Overeynderi',   Taxus Eibe, Taxus günstig kaufen, Taxus günstig bestellen, Taxus Hecke kaufen, Taxus media 'Hicksii',   Taxus media 'Hillii', Taxus Shop,

Unterkategorien in "Eibe - Taxus":

Eibe - Taxus baccata bis 5m

Die Eibenhecke ist ohne Zweifel eine der schönsten Hecken, die Sie für Ihren Garten auswählen können. Kaufen Sie aber nicht irgendeine Eibe, weil sie gerade besonders billig ist, denn Taxus baccata ist eine aus Saat gezogene Pflanze und die möglichen Unterschiede in Herkunft und Qualität sind groß. Unserer Baumschule ist seit vielen Jahren auf Eiben spezialisier ...mehr

Eibe Heckenformschnitt

Eibe - Taxus baccata oder auch Heimische oder Gemeine Eibe , ist ein kleiner bis mittelgroßer Strauch oder Baum mit oft unregelmäßiger oder kugelförmiger Krone, die Stämme sind meist kurz und oft verwachsen, die Aststellung reicht von aufrecht bis horizontal. Die Wuchsformen sind im Allgemeinen sehr verschieden. Der Jahreszuwachs beträgt in der Regel zwischen 20 und ...mehr

Eibe Heckenelemente

Das Heckenelement ermöglicht die Pflanzung einer fertigen Hecke ohne Wartezeit. Möchte man sofort Sichtschutz in voller Höhe erreichen und wenig Platz in der Tiefe verschwenden, ist die Wahl von Heckenelementen mit Sicherheit die richtige Entscheidung.  Direkt ab Baumschule können wir Heckenelemente für sofortigen Sichtschutz bis ca. 5 m Höhe anbieten. Eine norma ...mehr

Eibe im Topf

Die Eibe als Topfpflanze ist auch im Sommer jederzeit pflanzbereit! Das im Topf vorhandenene Wurzelwerk ist wie eine eingebaute Anwachsgarantie!
Eine Containerpflanze bringt besonders viel Feinwurzelwerk mit und dies ist nun einmal die beste Voraussetzung für eine optimale Wasser - und Nährstoffaufnahme, also ein möglichst optimales Anwachsergebnis, auch wenn es im Sommer ein ...mehr

Eibe - Formschnitt als Kugel, K

Die Eibe kann für nahezu jedes Formgehölz verwendet werden.  Es gibt wohl kaum einen Schlossgarten ohne Eiben und entsprechenden Formschnitt. Das Schneiden von Figuren und symmetrischen Formen aus Eiben ist schon viele Jahrhunderte bekannt und beliebt. Für den privaten Garten ist die Eibe aber ebenso interessant, weil sie über viele Jahre geschnitten werden kann und dennoc ...mehr

Eibe baccata Fastigiata

Taxus baccata ´Fastigiata´ ist eine säulenförmig wachsende Eibe, die zwar als Säuleneibe bezeichnet wird, aber als ältere Pflanze bei 5-7m Höhe durchaus auch 2 - 3 m breit werden kann. Diese Sorte ist eine weibliche Form, die starkfruchtend ist und je nach Standort 10 – 20 cm Jahreszuwachs bringt. Die sonstigen Eigenschaften sind vergleichbar mit Taxus ba ...mehr

Eibe baccata Fastigiata Robusta

Taxus baccata ´Fastigiata Robusta´ ist eine echte Säuleneibe, die einen besonders straff aufrechten Wuchs hat und auch sonst ihren Namen verdient. Sie ist robust und hat als ältere Pflanze einen sehr geschlossenen Wuchs. Als junge Pflanze kann das geschlossene Wachstum mit der Schere etwas gefördert werden. Dann bekommen wir eine wunderschöne Säule, die etwa ...mehr


Eibe Fastigiata Aureomarginata

Taxus baccata ´Fastigiata Aureomarginata´ ist eine gelbe Säuleneibe, die einen sehr aufrechten Wuchs hat und durch ihre gelbe Nadelfarbe besticht, die auf sonnigen Standorten in den Sommermonaten sehr leuchtend gelb ausgeprägt sein kann. In schattigen Lagen hingegen ist die Färbung etwas mehr gelbgrün. Die Sorte ist gut winterhart und hat einen sehr geschlossenen ...mehr


Eibe Hilli

Eibe ´Hilli´ - die männliche Bechereibe
Taxus media ‘Hillii’ ist die männliche Form der Bechereibe. Taxus media ‘Hicksii‘ hatten wir ja bereits beschrieben. Dies ist nun die Variante ohne Beeren.

Die Vor- und Nachteile
sollen hier nicht noch einmal wiederholt werden, da wir die wesentlichen Detail ...mehr