Baumschule-2000.de - Bäume und Pflanzen wie Taxus, Thuja, Kirschlorbeer und mehr.
    Schnellsuche
Zur Suche eines Artikels geben Sie bitte einen Namen oder Namensteil (z. B. Smaragd) ein, dann werden Ihnen nur diese Artikel angezeigt.
 
    Ihr Kontakt zu uns
Email: info@baumschule-2000.de
Telefon:
Fax:
0 41 01 / 84 300-0
0 41 01 / 84 300-29
      Startseite » Katalog » Kirschlorbeer Ihr Konto | Warenkorb | Versandkosten- und Lieferzeitenanfrage      

  Kategorien


Ein großes DANKESCHÖN
an unsere Kunden für die
vielen tollen Bewertungen.

382 Bewertungen verfügbar

 Bewertungen ansehen
 Bewertung hinzufügen


  Mehr über...
Lieferung, Versand, Zahlung
Frachtkosten nach Ort sortiert
Geschichte des Weihnachtsbaumes
Pflanzservice
   (Großraum Hamburg)

Wegbeschreibung
Weihnachtsbaumverkauf Quickborn
Weihnachtsbaumverkauf Pinneberg
Tipps zum Pflanzen
Wir über uns
Bildergalerie


Kirschlorbeer oder Lorbeerkirsche als immergrüne Heckenpflanze

Kirschlorbeer oder auch Lorbeerkirsche genannt, ist eine immergrüne Heckenpflanze, die schnittverträglich und pflegeleicht ist. Für schattige oder sonnige Standorte ist er ebenso geeignet, wie für den Wurzelbereich großer Bäume. Solitär als Einzelpflanze oder für eine blickdichte Hecke, die auch deutlich höher als 3m werden kann. Man kann auch Kirschlorbeer bequem online bestellen bzw. kaufen, aber vorher sollte man sich unbedingt mit den Unterschieden der Sorten und Qualitäten vertraut machen. Ansonsten kann es passieren, dass die Kirschlorbeersorte ggf. nicht zum Standort passt.

Eine üppige Höhe und ein geringer Preis, fehlende Angaben über die Anzahl der Verpflanzungen, Schnitt, Breite, Art der Ballierung oder auch Fotos, die ausschließlich Musterpflanzen zeigen, sollten zumindest nachdenklich machen.

Eine Kirschlorbeerhecke benötigt i.d.R. deutlich mehr Platz

als eine Eibenhecke oder eine Hecke aus Thuja, Liguster oder anderen Heckenpflanzen. Da die schnellwachsenden Sorten wie z.B. Caucasica oder Novita im Größenvergleich deutlich günstiger sind, als die etwas langsamer wachsenden Sorten Herbergii, Etna®, Reynvaanii u.a. , fällt die Kaufentscheidung oft zugunsten der günstigeren Sorte aus.

Doch das vermeintlich günstige Investment kann auch nach hinten losgehen. Oder besser gesagt: nach oben. Denn wenn die Bedingungen stimmen, kann der Zuwachs einer schnellwachsenden Sorte wie z.B. Caucasica, Novita oder Rotundifolia etwa 80-100cm im Jahr betragen. Damit ist eine oft gewünschte Maximalhöhe von rund 2 m kaum zu halten und erfordert sogar mehrmaligen Schnitt im Jahr. Entweder in Eigenregie oder durch einen Gärtner. Da der Aufwand jährlich erneut anfällt, muss jeder für sich entscheiden, ob der Kauf einer kompakt und langsamer wachsenden Sorte Kirschlorbeer hier die wirtschaftlichere Entscheidung ist.

Kirschlorbeer-Hecken sind einfach zu schneiden!

Die Pflanzung einer qualitativ hochwertigen Hecke ist im Regelfall ein langfristiges Investment in den Garten der Immobilie. Die vielen Jahre Standzeit einer Hecke sollten gut überlegt sein. Die „langsameren“ Sorten kosten zwar etwas mehr beim Kauf, aber die Pflege ist dafür weniger aufwändig. In der Tiefe sollte man allerdings mind. 80cm Platz einplanen – wer weniger Platz opfern möchte, sollte sich auf lange Sicht besser für eine andere immergrüne Hecke entscheiden. Thuja oder Taxus-Hecken sind hier eine gleichwertige Alternative.

Wichtig kann dies z.B. in der Hofeinfahrt werden, die selten breiter als 3m ist. Wenn ich dann noch etwas Abstand zum Nachbarn halten möchte oder gar muss, wird es schon recht eng. Das Wachstum ist immer sehr entscheidend vom Boden und Standort abhängig. Nährstoffreiche Böden mit guter Wasserversorgung schaffen durchaus ein sehr üppiges Wachstum. Auf trockenen, weniger gut versorgten Böden ist das Wachstum geringer und die Anzahl gelber Blätter im Spätsommer ist oft deutlich höher.

Einige gelbe Blätter sind im Sommer allerdings ganz normal, da das einzelne Blatt naturgemäß keine 100 Jahre alt wird und zeitweise der Austausch erfolgt. Nach einer Neupflanzung und ggf. sehr warmer Witterung fällt der Blättertausch i.d.R. sogar noch etwas stärker aus, weil die Pflanze die Verdunstung reduzieren möchte. Ein paar braune Blätter an der Kirschlorbeer-Hecke stellen also keinen Grund zur Panik dar - die Natur nimmt nun einmal auch im heimischen Garten ihren Lauf.

Auch Blüte und Fruchtansatz können nach der Neuanpflanzung stärker ausfallen, weil das Verpflanzen Stress bedeutet und die Lorbeerkirsche Ihre eigene Vermehrung durch Saat vorantreibt. Die Blüte erfreut uns ab Mai-Juni mit weißen bis cremefarbenen Blüten. Die traubenförmige Blüte wird etwa 8-10 cm lang und duftet kräftig. Die schwarzen Früchte erreichen etwa 1cm im Durchmesser. Die Lorbeerkirsche wird als giftig eingestuft und ist weder für Mensch noch Tier zum Verzehr geeignet. Es sollte immer ausreichend Abstand zu Tiergehegen, Weiden oder Pferdekoppeln eingehalten werden.

Pflanzabstand bei Kirschlorbeer:

Solitärpflanzen oder Heckenelemente die bereits 100 cm oder breiter sind, haben auch einen vergleichbaren Pflanzabstand. Starten Sie mit kleineren Pflanzen, richtet sich der Abstand eher nach Pflanzenqualität und Ihrem eigenen Ziel – wann soll die Hecke geschlossen sein? Die Angaben bei den jeweiligen Pflanzengrößen sind lediglich Empfehlungen, die zeitnah eine geschlossene Hecke ermöglichen. Abweichungen sind also jederzeit möglich.

Das Pflanzen vom Kirschlorbeer

ist relativ einfach, weil er mit den meisten Gartenböden gut zurechtkommt. Sehr sandige oder lehmige Böden, Bodenverdichtungen und Staunässe sind aber auch für Kirschlorbeer nicht zu empfehlen und müssen vorher durch geeignete Maßnahmen beseitigt werden. Ist die vorhandene Bodenqualität allerdings eher als ungenügend zu bezeichnen, sollte besser fachliche Kompetenz vor Ort angefordert werden. Drainageschichten, Kiesbett, Komposterden, der Einbau, die Düngung usw. sind sehr komplexe Themen, die wir hier leider nicht umfassend darstellen können.

Ist ein pflanzfähiger Boden vorhanden oder hergestellt, können unsere Ballen – oder Topfpflanzen eingesetzt werden (weitere Tipps zum Pflanzen). Da wir bei unseren Ballenpflanzen nur Jutetücher verwenden, wird das Ballentuch weder geöffnet noch entfernt, sondern wird ohne Beschädigung samt Pflanze und Ballen in den Boden gebracht. Jute ist ein natürliches Material und verrottet nach einigen Monaten vollständig im Boden.

Das Anlegen eines Gießrandes macht die Bewässerung einfacher und ein erster Korrekturschnitt nach der Pflanzung verringert die Verdunstung und erleichtert das Anwachsen der Pflanze. Sofern nun eine gleichmäßige Feuchte vorhanden ist, wird es mit der neuen Kirschlorbeerhecke keine Probleme geben.

Pflanzungen auf einem Wall, in der Nähe größerer Bäume oder in Hanglage sollten allerdings besonders sorgfältig kontrolliert werden, da die Bewässerung hier deutlich schwieriger ist. Große Bäume ziehen je nach Witterung einige hundert Liter Wasser aus dem umgebenden Erdreich und legen so jede Hecke im Handumdrehen trocken. Wallpflanzungen haben es schwer, weil das Gefälle im Wall das Wasser in jede Richtung transportiert, aber leider nicht zur Wurzel.

Kirschlorbeer im Kübel oder Topf

Wer Kirschlorbeer z.B. auf dem Balkon oder der Terrasse in Töpfen bzw. Kübel pflanzen will, sollte die Besonderheiten beachten. Immer dann, wenn Töpfe, Kübel oder andere Gefäße ins Spiel kommen, muss die Pflanze mit dem vorgegebenen Platz klarkommen.

Eine Pflanze im Freiland kann sich nach der Anwachsphase mit tiefgehenden Wurzeln weitgehend wieder selbst mit Wasser und Nährstoffen versorgen. Eine Kirschlorbeerpflanze im Topf oder Kübel hingegen ist Sommer wie Winter auf Pflege angewiesen. Je größer der Kübel, desto einfacher wird die Steuerung und Versorgung der Pflanze mit Wasser und Nährstoffen, weil mehr Volumen auch mehr Speicher bedeutet.

Zudem erhöht man mit einem großen Topfvolumen die Standfestigkeit für stürmische Tage, für die insbesondere offene Balkone oder Terrassen enorm anfällig sind. Im Winter sollten Töpfe allerdings vor Frost geschützt werden, damit die vorhandene Erde nicht vollständig durchfriert und die Wasseraufnahme weiter möglich ist. Pflanzen können leider keine Eiswürfel lutschen.

Luftpolsterfolie oder ähnliche isolierende Materialien können hier gute Dienste leisten. Auf kalten und windigen Standorten kann auch der Winterschutz für die oberirdischen Pflanzenteile Sinn machen. Hier aber bitte keine geschlossenen Folien verwenden. Lichtdurchlässiges Winterschutzvlies leistet hier bessere Dienste, denn die Luftzirkulation bleibt erhalten und die Pflanze ist dennoch gut geschützt.

Den Boden abdecken mit Rindenmulch,

Holzhäcksel, Kies oder anderen Materialien während der Sommerzeit dämmt den Unkrautwuchs ein, aber die Kontrolle der Bodenfeuchte ist ebenfalls erschwert. Sowohl an der Oberfläche, als auch in den tieferen Bodenschichten ist es mit entsprechender Auflage problematisch einen exakten Eindruck über die Bodenfeuchte zu bekommen. Bewässerung nach Pauschalsystem durchzuführen klappt meist nicht, da die unterschiedlichen Böden und Standorte auch sehr unterschiedliche Anforderungen an die Bewässerung stellen. Regelmäßige Bewässerung von fetten Lehmböden führt zu badewannenähnlichen Zuständen, während eine Kanne Wasser auf dem sandigen Kiesboden nicht gespeichert werden kann und die Pflanze trotz Wassergabe durstig bleibt.

Die Bodenabdeckung zum Winter mit einer Isolationsschicht aus Rindenmulch, Holzschredder usw. kann allerdings sehr sinnvoll sein. Der Boden friert weniger schnell zu und die Wasseraufnahme kann deutlich länger erfolgen, Trockenschäden sind somit eher nicht zu befürchten. Im Frühjahr sollte diese Schicht aber wieder entfernt werden, damit die Feuchtigkeitskontrolle einfacher ist und sich nicht ungehemmt Pilzkulturen entwickeln können.

Das Schneiden einer Kirschlorbeerhecke

kann mit der Maschine oder per Hand erfolgen. Alle Kirschlorbeersorten treiben auch nach starkem Schnitt gut wieder aus. Das Schneiden ist ganzjährig möglich, vorteilhaft ist aber der Juni oder Juli, weil die Pflanzen mit dem noch folgenden Neuaustrieb die Schnittstellen wieder verdecken und Ihre Hecke bis zum nächsten Sommer ihre volle Schönheit präsentiert.

 

Kirschlorbeer

Kirschlorbeer 50cm

Kirschlorbeer 100cm

Kirschlorbeer 150cm

Kirschlorbeer 200cm

Kirschlorbeer 250cm

Kirschlorbeer 300cm

Kirschlorbeer 400cm

Kirschlorbeer 0,5m

Kirschlorbeer 1m

Kirschlorbeer 1,50m

Kirschlorbeer 2m

Kirschlorbeer 2,5m

Kirschlorbeer 3m

Kirschlorbeer 4m

Kirschlorbeer bestellen

Kirschlorbeer bestellen

Kirschlorbeer kaufen

Lorbeerkirsche kaufen

Kirschlorbeerhecken kaufen

Kirschlorbeer Pflanzen kaufen

Kirschlorbeer als Hochstamm

Kirschlorbeer Shop

Lorbeerkirsche kaufen

Lorbeerkirsche 0,5m

Lorbeerkirsche 1m

Lorbeerkirsche 1,50m

Lorbeerkirsche 2m

Lorbeerkirsche 2,5m

Lorbeerkirsche 3m

Lorbeerkirsche 4m

Lorbeerkirsche bestellen

Lorbeerkirsche Baumschule

Kirschlorbeer Genolia

Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche Etna

Kirschlorbeer Diana / Lorbeerkirsche Diana

Kirschlorbeer Herbergii 

Lorbeerkirsche / Kirschlorbeer

Kirschlorbeer günstig kaufen

Lorbeerkirsche günstig bestellen

Lorbeerkirsche Hecke kaufen

Kirschlorbeer Novita 

Kirschlorbeer Caucasica

Kirschlorbeer Shop


Weitere Unterkategorien in "Kirschlorbeer":

Kirschlorbeer (Alle Größen & Sorten)
Kirschlorbeer o. Lorbeerkirsche (Alle Größen & Sorten)

Kirschlorbeer sind eine der beliebtesten Heckenpflanzen in Deutschland und rangieren hinter Taxus-Eiben und Thuja-Lebensbäumen auf Platz 3 der Online-Shop Statistik unserer Baumschule.
Kein Wunder! So zeichnet sich der Kirschlorbeer - je nach Sorte - nicht nur durch einen oftmals kompakten und dichten Wuchs aus, der seiner immergrünen Bezeichnung aller Ehren macht, sondern auch durch eine sehr gute Schnittverträglichkeit sowie ein gutes Wiederaustriebsvermögen nach Schnitt. Diese Eigenschaften machen die Formgebung einer Kirschlorbeer-Heckenpflanze zu einer machbaren Aufgabe für jeden Hobbygärtner. Als Kunde sollte man  ...mehr


Kirschlorbeer Caucasica
Kirschlorbeer Caucasica

Prunus laurocerasus Caucasica ist die richtige Kirschlorbeersorte, wenn möglichst schnell die Marke von 3m oder 4m Höhe erreicht werden soll. Caucasica ist  mäßig frosthart und für kalte Regionen ungeeignet (Novita wäre hier besser). Das schnelle Wachstum dieser Sorte verkürzt die Kulturzeiten in der Baumschule und rechtfertigt einen relativ günstigen Preis. Der starke, aufrechte Wuchs sollte durch regelmäßigen Rückschnitt unterbrochen werden, damit die Pflanze sich gut verzweigen kann und zeitnah Sichtschutz erreicht wird. Wenn nur wenig Platz zur Verfügung steht, dann sollten Sie sich besser  ...mehr


Kirschorbeer Diana
Kirschorbeer Diana

gehört ebenfalls zu den Kirschlorbeeren, die wir mit gutem Gewissen empfehlen können. Der Wuchs ist gut verzweigt und mit leicht bronzefarbenem Austrieb bringen die immergrünen Blätter einen schönen Kontrast in den Garten. Die Blätter sind mit 6-8 (10)cm etwas kleiner als bei den anderen Sorten, aber die große Zahl an Trieben lässt sehr schöne, dichte Hecken entstehen. Die sehr gute Winterhärte macht diese Sorte für viele Standorte nutzbar. Der Jahreszuwachs ist mit 30-50cm im mittleren Bereich und die Gesamthöhe ist mit etwa 3m anzugeben.

 ...mehr

Kirschlorbeer Etna®
Kirschlorbeer Etna®

Prunus laurocerasus Etna ® hat bereits ohne Schnitt einen sehr buschigen, verzweigten Wuchs. Eine wirklich schöne Lorbeerkirsche, die unsere uneingeschränkte Empfehlung bekommt. Ungeschnitten bedeuten 3m Höhe auch etwa 3m Breite. In einigen Online-Shops und Portalen wird die Wuchshöhe mit ca. 2 m angegeben, was aber nicht richtig ist. In der eigenen Baumschule haben wir bereits Exemplare von 3 m Höhe stehen und es sieht nicht danach aus, dass dies das absolute Endmaß wäre. Wir reduzieren die Breite bei 3 m Gesamthöhe allerdings auf etwa 125-150 cm, damit es bezahlbar bleibt. Letztlich ist der benötigte Platz  ...mehr


Kirschlorbeer Genolia®
Kirschlorbeer Genolia®

kann mit der Besonderheit „schlanker und aufrechter“ Wuchs Punkte machen. Keine andere Sorte wächst vergleichbar straff und aufrecht. Der Platzbedarf für Ihre Hecke ist deshalb deutlich geringer, aber man muss bei gleichem Pflanzabstand etwas mehr Zeit für das Zusammenwachsen investieren oder pflanzt gleich ein „Pflänzchen“ mehr.
Im Ergebnis ist eine Hecke aus Prunus Genolia ® aber eine sehr gute Wahl, weil die Sorte ähnlich frosthart ist wie Herbergii und sich auch in Sachen Gesundheit schon bewährt hat.  Der Zuwachs pro Jahr liegt bei 40-60cm und die Gesamthöhe dürfte bei 4m  ...mehr


Kirschlorbeer Herbergii
Kirschlorbeer Herbergii

Prunus laurocerasus Herbergii ist in dem Punkt Frosthärte besonders hervorzuheben. Wenn wir uns an den härtesten Wintern der letzten 10 Jahre orientieren, hat diese Sorte in unserer eigenen Baumschule minus 20°C ohne große Blessuren überstanden. Wir konnten lediglich leichte Färbungen in den Blattspitzen ausmachen. Standort und Wind spielen natürlich auch immer eine Rolle, aber im Vergleich zu anderen Sorten ist das wirklich sehr winterhart. Wenn Sie im Herbst eine neue Hecke aus Kirschlorbeer pflanzen, sollte man aber auch der Sorte Herbergii etwas Frostschutz für die Wurzeln gönnen! Vorbeugen ist immer besser als  ...mehr


Kirschlorbeeren als Heckenelement
Kirschlorbeeren als Heckenelement

zu pflanzen ist immer dann die richtige Alternative, wenn sofort ein guter Sichtschutz erreicht werden soll. Aufgrund der sehr guten Winterhärte haben wir uns in der Produktion für die Sorte Herbergii entschieden. In Zukunft wird auch die Sorte Genolia ® und Etna ® eine Rolle spielen. Heckenelemente sind ab Größe 180-200 cm bis ca. 250-275 cm erhältlich.

 ...mehr

Kirschlorbeer als immergrüner Baum bzw. Hochstamm
Kirschlorbeer als immergrüner Baum bzw. Hochstamm

mit etwa 2 m Stammhöhe und einer Krone von 100-125 cm können wir ebenfalls aus eigener Baumschule anbieten. Auch hier haben wir die Sorte Herbergii verwendet. Es dauert zwar deutlich länger eine Wurzelechte Variante als Hochstamm zu ziehen, aber letztlich würde man sich über einen Baum sehr ärgern, der den ersten kalten Winter nicht übersteht. Es kann zwar keiner Pflanze eine Garantie für alle Witterungseinflüsse ausgesprochen werden, aber man kann das Bestmögliche tun.

 ...mehr

Kirschlorbeer Novita
Kirschlorbeer Novita

Prunus laurocerasus Novita ist im Wuchs mit Caucasica oder Rotundifolia vergleichbar. Zügig, hoch und breit! Allerdings kann man  Novita als gut winterhart bezeichnen, die eben genannten Sorten kommen in kalten Wintern an ihre Grenzen. Mit einem Jahreszuwachs von 60-100 cm kann eine Höhe von 5m erreicht werden, erfordert aber auch bei dieser Sorte etwas Zeit. Novita gehört somit ebenfalls zu den schnellwachsenden Kirschlorbeeren und ist für den kleinen Garten nicht zu empfehlen. Ist der Platz aber vorhanden, hat diese Sorte durch die bessere Winterhärte einen echten Vorteil. Für die buschige, kompakte Pflanze ist allerdings  ...mehr


Kirschlorbeer Reynvaanii
Kirschlorbeer Reynvaanii

gehört nicht unbedingt zu den bekanntesten Sorten, besitz aber tolle Eigenschaften, die leider zu wenig Beachtung finden. Dieser Kirschlorbeer ist sehr gut winterhart und hat einen wunderschönen, kompakten Wuchs. Die Triebe stehen aufrecht, dicht und erreichen 30-40cm Jahreszuwachs. Da wir in der eigenen Baumschule sehr schöne, ältere Solitärpflanzen von bis zu 4 m Höhe zeigen können, stellen wir uns die Frage, warum sogar Höhenangaben von 2m oder 2,5m in vielen online-Shops angegeben werden. Wird da etwa voneinander abgeschrieben?

 ...mehr

Kirschlorbeer Rotundifolia
Kirschlorbeer Rotundifolia

ist heute eher als ein Auslaufmodell zu bezeichnen, da andere Sorten viel bessere Eigenschaften besitzen. Sofern Ersatz für eine bestehende Hecke benötigt wird, ist eine Nachpflanzung in Ordnung. Wenn es aber um eine neue Hecke aus Kirschlorbeer geht, dann geben wir keine Empfehlung für diese Sorte ab, weil sich weder Frosthärte noch andere Eigenschaften als gut bis sehr gut bezeichnen lassen.

 ...mehr


  Warenkorb
0 Produkte

  Willkommen zurück!
eMail-Adresse:
Passwort:

  Passwort vergessen?


  Ihr Angebot anfordern

Datenschutz | Unsere AGB's | Widerrufsrecht | Kontakt | Impressum | 93166408 Zugriffe, seit dem Dienstag, 07. September 2004        
Baumschule-2000.de, Elke Elsen - Baumschulen / Pflanzenhandel - Waldenauer Weg 18 - 25421 Pinneberg - Tel. 0 41 01 / 84 300-0 oder 0 41 01 / 84 300-29
Alle angezeigten Preise sind inklusive MwSt. -
eCommerce Engine © 2006 xt:Commerce Shopsoftware